Geschichte der Tischlerei Kurt Rubik

 

Tischlerei

Florian Pulker

 

1928

 

Der Tischlermeister Florian Pulker eröffnet seinen Betrieb in der Wiener Straße 17 in Langenlois.

Er lernte zuvor den Beruf des Tischlers im Betrieb seines Vaters am Franziskanerplatz.

Im Jahre 1933 erweitert er seinen Betrieb und baut im neuen 1. Stock eine Wohnung.

 

 

1948

Der 15-jährige Kurt Rubik kommt auf seiner Suche nach einer Tischlerlehrstelle bis Langenlois.

Bei Florian Pulker beginnt er den Beruf des Tischlers zu lernen, besteht die Gesellenprüfung und später auch die Meisterprüfung.

 

 

 

 

Tischlerei

Kurt Rubik

1967

Nach der Pensionierung des Arbeitgebers Florian Pulker pachtet Kurt Rubik den Betrieb und erweitert den Maschinenraum

 

 

1977

Sein gleichnamiger Sohn, der jetzige Besitzer der Tischlerei beginnt die Tischlerlehre.

Die 3-jährige Lehrzeit schließt er mit der Gesellenprüfung ab.

Im Jahre 1984 belegt er im WIFI den Meisterprüfungskurs mit Erfolg.

 

 

Tischlerei

Kurt Rubik

1993

Am 1. Juli 1993 übernimmt Kurt Rubik die Tischlerei seines in Pension gehenden Vaters.


Ende März des darauffolgenden Jahres wird mit dem Bau des heutigen Betriebsgebäudes begonnen - nicht zu vergessen - mit tatkräftiger Unterstützung des Vaters.


Am 1. Dezember 1994 konnte erstmals der Betrieb im neuen Gebäude aufgenommen werden.


Die Fertigstellungsarbeiten am Gebäude dauerten noch 3 Jahre - konnte man doch erst beim Arbeiten sehen, ob noch etwaige Ergänzungen oder Änderungen vorzunehmen sind.
 

 

HOME